Newsletter   Juli - Oktober 2020
600 pixels wide image

Fotos: keport (Getty Images Pro), Mediamodifier 1567646 (pixabay), Kaboompics (pexels), Melpomenem (Getty Images Pro)

190 pixel image width

Unser Thema heute

Die Routine steht Kopf
Mentale Übungen zum Umgang mit herausfordernden Lebenssituationen


Es ist noch nicht lange her, da stand für viele Menschen der Alltag von heute auf morgen plötzlich Kopf. Aufgrund der Covid-19 Maßnahmen waren und sind wir zum Teil immer noch mit völlig neuen Ansprüchen an den privaten und beruflichen Alltag konfrontiert. Was zuvor normal oder sozial erwünscht war, ist jetzt verboten oder wird als potentiell gefährlich für einen selbst oder andere eingestuft. Die aktuelle Situation erfordert ständiges Umdenken. Dies kann auch verunsichern und uns an unsere emotionalen Grenzen führen. Eigentlich greifen wir in Stresssituationen auf routinierte Gewohnheiten und Automatismen zurück. Doch dies ist gerade kaum möglich und die sowieso schon stark fordernde Situation wird dadurch auch noch verschärft. Es ist immer individuell, welche Gegebenheiten einem schwer fallen und zu Stress führen - somit auch die Lösungen. Daher erwartet Sie hier kein 5-Punkte-Plan zur Lösung Ihrer Probleme, sondern sechs kurze, im Alltag leicht umsetzbare Übungen, die Sie in der emotionalen Selbstregulation unterstützen. 
Die Übungen enthalten Elemente des Ansatzes „Introvision“ nach Prof. Angelika C. Wagner. Auch wenn es Ihnen zunächst nicht so erscheinen mag: Ihnen stehen alle Ihre inneren Ressourcen und Kompetenzen zur Verfügung, die Sie vor der Corona-Zeit auch hatten. Sie sind vielleicht nicht 1:1 anwendbar, sodass es Ihnen nicht offensichtlich erscheinen mag, diese in der neuen herausfordernden Zeit genauso anzuwenden. Erhöhte Anspannung, Druck, Stress – wie es sich für Sie auch anfühlen mag – engen Ihre Aufmerksamkeit, Ihren Blick, Ihre Perspektive ein. Die hier vorgestellten Übungen können dazu beitragen, den Blick wieder zu weiten, damit es Ihnen etwas leichter fällt, auf Ihr Potenzial wieder zurückzugreifen.
Vorgestellt werden Übungen zur Änderung des Sprachgebrauchs im inneren Dialog, zum Erkennen eigener Gedankenkreise, zum Erlernen der nicht-wertenden, konstatierenden und weitgestellten Wahrnehmungsform sowie zur Ermutigung, sich dem Unangenehmen einer Stresssituation mental zu nähern.
Weiterlesen
190 pixel image width

impulse,
die uns bewegt haben


Im Internet sind viele spannende Beiträge zu finden. Wir teilen als Netzwerk Introvision Themen in den sozialen Medien, die wir mit unserer Introvisionsbrille interessant finden. Doch der Nachteil an Twitter & Co. ist die Schnelllebigkeit: Interessantes geht schnell verloren. Deswegen veröffentlichen wir einen Teil der Beiträge, die wir geteilt haben auf unserer Website in Form von einer Link-Sammlung. Damit Sie einen Eindruck bekommen, worum es in den Beiträgen geht, fügen wir eine kurze Inhaltsbeschreibung hinzu. Im letzten Quartal haben uns folgenden Themenschwerpukte bewegt:
  • Body-Mind: Psychoneuroimmunologie - Atemübungen - Muskel der Seele - Ernährung und Trauma - Kulturgeschichte und Schlaf
  • Kommunikation: zuhören und wirklich verstehen
  • Selbstfürsorge: Vera Birkenbihl zu schlechter Laune - Stressminderung durch Pausen - Angst vor Entspannung - Digital Detox - Angst vor der Angst verlernen
  • verschiedene Schwerpunkte: 10. Todestag von Alice Miller: traurige Aspekte können optimistische Ansätze enthalten - Migräne - Hochsensibilität - mentale und emotionale Intuition
zur Linksammlung
190 pixel image width

online-kurse
zu introvision


Juli bis Oktober 2020:

  • Kurz & knapp: Introvision am Fr., den 10.07.2020, 17-18 Uhr
  • Gelassen sein, wenn der Wind schärfer weht ab Fr., den 17.07.2020, 17:00-18:30 Uhr
  • Praxis im Fokus: Ihre Erfahrungen und Fragen zu Introvision am Fr., den 07.08.2020, 17-18 Uhr
  • Introvision bei Kopfschmerzen am Do, den 13.08.2020, 17-18 Uhr
  • Kurz & knapp: Introvision am Do., den 20.08.2020, 18-19 Uhr
  • Introvision bei Verspannungen am Mi, den 09.09.2020, 18-19 Uhr
  • Kurz & knapp: Introvision am Mo, den 28.09.2020, 17-18 Uhr
  • (und weil es so kurz nach Quartalswechsel startet, hier schon der Hinweis:) Gelassen sein, wenn der Wind schärfer weht ab Fr., den 02.10.2020, 17:00-18:30 Uhr
Anmeldeschluss ist jeweils drei Werktage vor Veranstaltungsbeginn.
Auf unserer Website finden Sie nähere Erläuterungen zu den Webinaren.
Infos & Anmeldung
zu Online-Kursen
Klicken Sie hier ...
Netzwerk Introvision
Sonja Löser & Petra Spille
Fettstr. 29
20357 Hamburg
Deutschland

+494043271740

Wenn Sie diese E-Mail (an: peter.gerken@t-online.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.