Your LOGO here

Newsletter April - Juni 2021


Happy Eastertime und einen wunderschönen Frühling!
600 pixels wide image
Dieser Newsletter steht ganz im Zeichen der Selbstfürsorge. Im Blogbeitrag „Vergiss Dein nicht“ erfahren Sie mehr über den Zusammenhang von Schmerzen und innerer Anspannung. Auch bei den Impulsen, die wir mit Ihnen teilen möchten, spielt die Selbstfürsorge in verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Burnout,
Stress, Schlaf und Trauer eine Rolle. Außerdem berichten wir kurz vom ersten Austausch und Vernetzungstreffen „Let‘s talk Introvision!“, der am 24. März stattfand. Wie immer erfahren Sie natürlich auch die neuen Termine und Angebote vom Netzwerk Introvision.
„Let‘s talk Introvision!“
Am 24.03.2021 fand das erste offene Austausch- und Vernetzungstreffen online statt. Auf vielfachen Wunsch bieten wir diese Forum allen unseren Klient*innen und Kursteilnehmer*innen, die einen fundierten Einblick in die Introvision haben, künftig zweimal im Jahr an. Aufgeschlossen und ungezwungen wurde über Herausforderungen der Umsetzung von Introvision im (Arbeits-)Alltag berichtet. Es fand ein alltagsnaher, produktiver Austausch von Tipps, Tricks und Anregungen statt, um mehr Kontinuität der Introvisionspraxis zu erreichen. Praktische KAW-Übungen und vertiefende Fragen hatten Raum: Was kann ich tun, wenn sich mehrere subjektive Imperative überlagern? Wie kann ich mit dem Frust umgehen, wenn sich ein innerer Konflikt doch noch nicht gelöst hat, obwohl ich das dachte? Deutlich wurde bereits in der Vorstellungsrunde, dass die Teilnehmer*innen über die Jahre Erfahrungen auch in anderen psychologischen Ansätzen sammeln konnten. Dies ermöglicht Diskussionen über Ergänzungs- und Verknüpfungspunkte, auf die wir uns sehr freuen. Um die Vernetzung untereinander zu unterstützen, haben wir als Netzwerk Introvision auf der Plattform XING eine Gruppe eingerichtet. Diese ist exklusiv für unsere Klient*innen und Kursteilnehmer*innen mit Introvisionserfahrung und nicht-öffentlich. Hier kann die Zeit zwischen den Treffen genutzt werden, um miteinander in Kontakt zu treten. Die nächste „Let‘s talk Introvision!“-Veranstaltung findet am Montag, den 06. September 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr statt – natürlich offen für neue Teilnehmer*innen!
weiterlesen
Schmerzen und Stress

Vergiss Dein nicht
Selbstfürsorge: ein erster
Schritt zur Besserung

„Es sitzt mir im Nacken. Ich habe die Nase voll. Es ist nicht mehr zu ertragen. Das schnürt mir die Luft ab. Ich kann das nicht mehr hören! Die Arbeit erdrückt mich...“
Diese oder ähnliche Sätze kennen Sie vielleicht von sich oder anderen. Es ist natürlich nicht die Steuererklärung selbst, die uns im Nacken sitzt oder der Streitpartner, der mir die Luft abschnürt. Trotzdem stellen wir in unseren Beratungen und Coachings – und auch bei uns selbst – fest, diese Sätze verdienen durchaus Beachtung, denn sie stellen häufig (nicht immer) einen Zusammenhang zwischen einem inneren Thema und körperlichen Beschwerden dar. Ein Klient begleitet neben eigener Berufstätigkeit die schwere Krankheit der Ehepartnerin und fängt deren Kinder auf. Die Belastung ist auf Dauer sehr groß und er bekommt Rückenschmerzen - ein Zusammenhang zwischen psychischer Belastung und körperlicher Beschwerden liegt nahe. Das klingt vielleicht im ersten Moment nach 
„Hokuspokus“, hat aber ganz rationale Gründe. Dauerstress und Angst belasten den Klienten über mehrere Jahre und wirken sich irgendwann körperlich aus. Stress verursacht Verspannungen und Anspannungen, die zu Fehlhaltungen führen können. Zudem fehlt in solch schwierigen Lebenssituationen die Zeit für Erholung, Ausgleich und Selbstfürsorge. Der Klient kümmert sich um die anderen und nicht genug um sich selbst. Der Körper sendet am Anfang kleine Signale wie leichte Verspannungen oder Anzeichen von Erschöpfung. Wird darauf nicht reagiert, schaltet der Körper einen Gang höher und reagiert beispielsweise mit stärkeren Schmerzen, Tinnitus, Hörsturz, Verdauungsproblemen, Kreislauferkrankungen oder Schlafstörungen, um auf die Überlastung aufmerksam zu machen.
Könnte unser Körper es in Worte fassen, würde er vermutlich sagen: „Das ist mir zu viel! Ich brauche Hilfe!“
weiterlesen
290 pixel image width

impulse,
die uns bewegt haben



Lassen Sie sich von unseren Impulsen inspirieren und stöbern Sie ein bisschen in unseren Netzfundstücken. Wir haben im letzten Quartal wieder fleißig Beiträge auf unseren sozialen Medienkanälen geteilt, die wir Ihnen als Linksammlung gebündelt zur Verfügung stellen. Folgen Sie dem Link zu unserem Blog, dort bekommen Sie einen Eindruck vom Inhalt und den Link zum jeweiligen Artikel.

Hier die Themen, die unser Interesse geweckt haben:
  • Selbstfürsorge: Trauer – Suizid – Alleinsein vs. Einsamkeit – eigene Grenzen setzen – Fitness im Homeoffice – Meditation – Tubuthema Darmgesundheit – Waldbaden
  • Corona: Stress und Optimismus – Tipps für psychische Gesundheit – Angst auf der Intensivstation – Stress steigert Risiko von schwerem Covid-19-Verlauf
  • Schlaf: Schlafmangel und Bauchentscheidungen – Müdigkeit aktiviert unschöne Erinnerungen
  • verschiedene Schwerpunkte: Burnout, aber bitte nur werktags – strukturiertes Denken lernen – Weltfrauentag: es gibt noch viel zu tun – Egoisten haben es auch schwer
zur Linksammlung
190 pixel image width


Online-Kurse

April - Juni 2021

Auch in diesem Quartal bieten unsere Online-Kurse die Möglichkeit, Introvision reinschnuppernd kennenzulernen (Kurz &knapp: Introvision) oder vertiefend einzutauchen, entweder thematisch (zu Schlafstörungen oder chronischen körperlichen Beschwerden) oder gar im vierteiligen Kurs „Gelassener sein, wenn der Wind schärfer weht“. Seit diesem Jahr bieten wir auch Kurse für die Berufsbranchen der Dienstleistung und der Physiotherapie an. Nähere Kursbeschreibungen und die Links zur Anmeldung erreichen Sie über den Link-Button. Anmeldefrist ist jeweils 3 Tage vor Veranstaltung. Unsere Kurse sind auf 6 Teilnehmer*innen limitiert, so können individuelle Themen und Fragen eingebaut werden.
April 2021

Do., den 08.04.: Zur Ruhe kommen und besser schlafen, 18:00-19:30 Uhr


ab Fr., den 09.04.: Gelassener sein, wenn der Wind schärfer weht (4-teilig), jeweils 17:00-18:30 Uhr

Mai 2021

Di., den 04.05.: Immer schön lächeln! Emotionsregulation in der Diensleistung, 17:00-18:30 Uhr

Mi., den 05.05.: Kurz & knapp: Introvision, 18:00-19:00 Uhr

Mi., den 19.05.: Wenn der Körper Alarm schlägt. Introvision bei chronischen körperlichen Beschwerden, 18:00-19:30 Uhr

Mo., den 31.05.: Achtsamkeit in der Physiotherapie?! Zur Integrierbarkeit von Introvision im 20-Minuten-Takt, 17:00-18:30 Uhr

Juni 2021

Fr., den 04.06.: Kurz & knapp: Introvision, 17:00-18:00 Uhr

Fr., den 10.06.: Do., den 08.04.: Zur Ruhe kommen und besser schlafen, 18:00-19:30 Uhr

ab Fr., den 11.06.: Gelassener sein, wenn der Wind schärfer weht (4-teilig), jeweils 17:00-18:30 Uhr


Anmeldungen und Infos
Online-Kurse

Fotos v.o.n.u.: Petra Spille (privat), wortwolken.com, congerdesign--509903 (pixabay), Lum3n.com (pexels)
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Netzwerk Introvision
Sonja Löser
Fettstr. 29
20357 Hamburg
Deutschland

+494043271740

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.